Erfolgreich hat die Bühl-Realschule Dornstadt in der zweiten Woche nach den Herbstferien ein neues Konzept der Projektwoche getestet.

Um den Ablauf im Schuljahr zu erleichtern und die Anzahl von Vertretungsstunden während der EUROKOM-Prüfung und der Berufsorientierung der 9. Klassen zu eliminieren, startete die RSD ein neues Konzept: die BELL-Woche (Berufsorientierung und Lernen lernen). Dabei wurde für alle Jahrgangsstufen ein aufwendiger Projektplan entwickelt, der Inhalte des neuen Bildungsplans abdeckt. So besuchten die 5. Klassen unter anderem einen Bauernhof und die Bibliothek und absolvierten ein Sozialtraining in Kooperation mit der Schulsozialarbeit.

Die 6. Klassen freuten sich über einen Berufsschnuppertag und einen Lerngang in den Wald. Für die Klassen 7 stand die Erstellung eines Lernvideos sowie diverse Betriebsführungen und das Erlernen der vereinfachten Reanimation auf dem Plan. Auch die umfangreiche Kompetenzanalyse Profil AC in Klasse 8 konnte in dieser Woche untergebracht werden, während die 10. Klassen mit der Vorbereitung ihrer Abschlussprüfung und der Absolvierung der EUROKOM beschäftigt waren und einen Lerngang nach Dachau unternahmen.

Die Bühl-Realschule bedankt sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser außergewöhnlichen Projektwoche beigetragen haben.