Seit dem Schuljahr 2012/13 findet an der RSD bilingualer Unterricht statt.

Bilingualer Unterricht heißt, dass die Fremdsprache (Englisch) im Sachfach angewendet wird. 

Ziel ist es, den Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten im jeweiligen Sachfach mit der Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit in einer Fremdsprache zu verknüpfen.  Es sollen dabei authentische Sprachanlässe geschaffen werden.

Aus fremdsprachlicher Sicht ist die Absicht dabei die Förderung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit, die Entwicklung von Selbstvertrauen im Umgang mit der Fremdsprache, eine sach- und inhaltsorientierte Verwendung der Fremdsprache, sowie die Entwicklung einer fachbezogenen Sprachkompetenz und einer vertieften Methodenkompetenz.

Die Schülerinnen und Schüler entscheiden sich bei ihrer Anmeldung an der Realschule für den bilingualen Zug, der in Klasse 5 startet.

Das Fach Geographie wird von Klasse 5-10 durchgängig mit einer Zusatzstunde bilingual unterrichtet. Je nach Lehrkraft kommt das Fach Biologie hinzu.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unseren Artikel Bilingualer Unterricht an der RSD oder unsere FAQs.

 

Und das sagen unsere Schüler...

 

und hier einige Beispiele aus dem BNT-Unterricht...